Prüfung

Prüfung

Das Technik- und Entwicklungsteam von Arnold hat Zugriff auf eine breite Palette von spezialisierten Instrumenten und Werkzeugen, um die Leistung Ihres Systems genau zu prüfen. Die Prüfmöglichkeiten umfassen eine umfangreiche Auswahl an magnetischen, physikalischen und ökologischen Prüfungen.

Magnetische Prüfmöglichkeiten

Magnetische Eigenschaften
Br, Hcb, Hci, Hk, Ms, BHmax, permanente Permeabilität und weitere. Das hauptsächlich verwendete Hilfsmittel ist eine DC-Hysteresekurve. Werte von Hci zwischen 50 und 30.000 Oersted können zuverlässig gemessen werden.

Magnetfeld-Kartierung
Linear, planar und rotierend. Es können Daten- und Grafikausgaben für Objekte bis zu einem Volumen von etwa einem Kubikfuß bereitgestellt werden.

Magnetische Eigenschaften bei hohen und niedrigen Temperaturen (-40 bis 300 ºC)
Eigenschaften wie vorstehend, jedoch geprüft bei jeder Temperatur innerhalb des angegebenen Bereichs.

Fluxmeter-Messungen
Magnetisches Dipolmoment, Gesamtfeldleistung und Fehlerwinkelmessungen. Es stehen mehrere Messsysteme mit Spulen bis zu einem Durchmesser von 20,32 cm (8″), von 15,24 cm (6″) bis 243,84 cm (96″) zur Verfügung; hochflexible manuelle Systeme und automatisierte Systeme.

Umkehrbare Temperaturkoeffizienten
Gemessen und berechnet für jeden gewünschten Bereich innerhalb der angegebenen Temperaturgrenzen.

Gauß-Messungen
Einzelmessungen an bestimmten Stellen oder Messungen mit C-Vorrichtungen, Gabeln oder kundenspezifischen Ausführungen.

Auch magnetische Wechselfelder von Toroiden können durchgeführt werden. Kontaktieren Sie uns für Größen und Maßangaben.

Physikalische und umgebungsbezogene Prüfmöglichkeiten

Salzsprühnebel
Dies ist eine Attributprüfung gemäß ASTM B-117. Die Ergebnisse werden in der Regel in Form von „Tage bis zum Ausfall“ ausgedrückt. Foto- und Mikrofotografien können ebenfalls zur Verfügung gestellt werden.

Autoklav, unbeschichtete Magnete
Häufig als BCT-Prüfung bezeichnet, handelt es sich um einen Gewichtsverluststest, der unter 2 Atmosphären (130 ºC) und 100 % relativer Luftfeuchtigkeit durchgeführt wird. Die Dauer beträgt 96 Stunden, kann jedoch je nach Kundenwunsch angepasst werden.

Autoklav, beschichtete Magnete
Dies ist eine Attributprüfung, die auf einen fehlerfreien Zustand bei einer bestimmten Prüfdauer achtet. Die Prüfbedingungen können aus zwei Atmosphären, 100 % relative Luftfeuchtigkeit bis hin zu HAST-Prüfbedingungen, ausgewählt werden. Am Ende der Druckprüfung kann eine Bandabzugsprüfung durchgeführt werden.

Extreme Temperaturen
Diese Prüfung wird durchgeführt, indem die Magnete oder Baugruppen abwechselnd extremen Temperaturen ausgesetzt werden. Unsere Labore führen die Prüfung bei Temperaturen zwischen -40 und 343 ºC mit manuellem Austausch zwischen den einzelnen Prüfkammern oder bei Temperaturen zwischen -40 und 175 ºC innerhalb derselben Prüfkammer durch.

Physische Belastbarkeit
Unser Material- und Betriebsfestigkeitsprüfgerät der Marke Instron kann für Zug-, 3-Punkt-Biege- oder Schälversuche konfiguriert werden.

Powered by Translations.com GlobalLink OneLink Software